Das Wunder der Maria Mistica
In einem Raum unter dem Kirchenschiff ist eine Statue der Jungfrau Maria. 
Am 11. November 1990 weinte Maria Tränen aus Blut.
In einem Raum unter dem Kirchenschiff ist eine Statue der Jungfrau Maria.
Am 11. November 1990 weinte Maria Tränen aus Blut.
Am 11 . November wurde unser Marienheiligtum „Blanca Estrella de la Mar“ auf eine ganz besondere Weise vom Himmel berührt und gezeichnet. Um 15.00 Uhr an diesem Sonntag Nachmittag stieg Padre Patricio mit Isabel und den Mädchen des Berufungsseminar hinunter zur Anbetungskrypta zum Gebet. Beim Eintreten in die Krypta wurden ihre Augen sofort auf die Rosa Mystica Muttergottesstatue gelenkt, die neben dem Altar steht. Dickflüssige, blutige Tränen quellen aus den Augen der Gottesmutter und rannen langsam über ihre Wangen. Sofort liess Isabel mich und alle Mitarbeiter aufs Santuario rufen, wo wir kurz darauf eintrafen. Tiefbewegt knieten wir alle bis in die Nacht hinein vor der Statue und feierten dann die heilige Messe zu Ehren der Schmerzensmutter.

Die Kirche steht jedoch nicht alleine auf dem Felsen. Es gehören noch dazu:

 

Eine Schule für fast 800 Schüler, das Bildungszentrum „San Miguel“, ein Kinderheim und ein Internat